Leben des gebets
Leben in gemeinschaft
Leben der arbeit

LIEBFRAUENABTEI
VOM HEILIGEN HERZEN VON WESTMALLE

Die Liebfrauenabtei vom Heiligen Herzen von Westmalle gehört zum Orden der Zisterzienser, der im elften Jahrhundert gegründet wurde. Dieser Orden wird nach der normannischen Abtei La Trappe kurz und der Leichtigkeit halber „die Trappisten“ genannt.

Von dort aus verbreitete sich im siebzehnten Jahrhundert eine Reform des Zisterzienserordens. Die Abtei von Westmalle, die 1794 gegründet wurde, gehört zu den „Zisterziensern der strikten Observanz“, sie ist aber vor allem als „die Abtei der Trappisten von Westmalle“ bekannt.

Das Leben der Mönche ist an erster Stelle ein Leben des Gebets. Aber gleichzeitig ist es ein Leben in Gemeinschaft und ein Leben der Arbeit. Auf dieser Website erfahren Sie mehr darüber.